Chronologie

1883 Gründung der „Deutschen Edison-Gesellschaft für angewandte Elektricität.

1983 Jubiläum 100 Jahre AEG (zum damaligen Zeitpunkt AEG-Telefunken).

1983 Referat von Dipl.-Ing. Sigmar Recklies über das Teleport 9 beim 18. Technischen Presse-Colloquium der AEG-Telefunken in Frankfurt am Main (20./21.10.1983).

1984 Anmeldung der Eintragung des Markennamens „Teleport 9“ beim Deutschen Patent- und Markenamt (20.01.1984).

1984 Erste Teleport 9 Verkaufserfolge nach Norwegen (Rettungswesen), Nordbayern (Energieversorgungsunternehmen) und Westberlin (Britische Behörden).

1984 Vorstellung des Teleport 9 auf der Industriemesse Hannover (04.04.1984 – 11.04.1984).

1984 IF Design Award (PDF)

1984 Neueintragung der AEG AG (vormals AEG-Telefunken) in das Handelsregister (14.11.1984).

1984 Eintragung des Markennamens „Teleport 9“ in das Register des Deutschen Patent- und Markenamtes (04.12.1984)

1984 Verwendung der Geräte bei der 248 German Security Unit des 2. Royal Military Police Regiments in Westberlin (Stichwort: Villa Lemm).

1987 Patentanmeldung für die im 0,7m-Band verwendeten Helixfilter (10.09.1987).

1992 Einführung der Teleport 9 Sprech- und Datenfunkgeräte in den Dienst der Deutschen Bahn.

1994 11.111tes Teleport 9 bei der Deutschen Bahn.

1996 Löschung der AEG AG aus dem Handelsregister Frankfurt am Main (02.10.1996).

2000 Erstes Teleport 9 (DB) in meiner Sammlung.


Eine Übersicht der Telefunken Firmengeschichte gibt es in sehr ausführlicher Form auf den Seiten von Gerd Flaig:
http://www.gerdflaig.de/AEG_Geschichte/AEGalles.htm